Vorgestellt: Torsten Russ

„Kunst ist für mich ein Lebenselixier. Zeitgeist, Ästhetik, Fantasie, Meisterschaft, Gefühl und Fiktion sind für mich wichtige Bausteine im künstlerischen Prozess.“ Er liebt in Bildern die Geheimnisse und Verschachtelungen, die zu ergründen sind, aber nie endgültig zum Ziel führen.

„Ich erwarte ein Freiraum, der meiner Fantasie genügend Freiraum lässt.“

Torsten Russ ist ein Künstler, der sich in verschiedenen Medien zu Hause fühlt. Ob als Maler, Zeichner, Fotograf oder virtueller Künstler liebt er das “weniger ist mehr“. In der Farbe, als auch in der Komposition. Er spielt mit Licht und Schatten. Seine Reduktionen konkurrieren mit Werken von Opulenz. Seine künstlerische Sprache gilt als wiedererkennbar und stilbildend.

„Bilder müssen berühren, sie müssen eine Aussage auf den Punkt bringen. Das Geheimnis eines guten Bildes muss vom Künstler/Fotografen auf den Betrachter übergehen.“

ZU SEINEN WERKEN

WHITE FIELD | TORSTEN RUSS