Der exklusive „Artist’s proof“

der Inside-Gallery

„Was ist ein“ Artist’s proof

„Artist’s Proof“ ist eine spezielle Unterkategorie der regulären limitierten Auflage. Sie diente vor allem dazu, einen Eindruck von der fertigen Arbeit bzw. dem fertigen Fotowerk zu erhalten.

Diese wenigen „Probeabzüge“ werden vom Fotografen signiert und in der Regel für 10 bis 30% Mehrkosten gegenüber der regulären Ausgabe verkauft. Mit jedem verkauften Werk steigt der Preis um weitere 10%.

Wie ist die „Artist’s proof“-Qualität?

Dank moderner Drucktechniken sind die Probeabzüge der Künstler nicht geringer in der Qualität, als die normale Druckausgabe. Bei Inside-Gallery erhalten Kunden eine identische Qualität zur regulären Ausgabe.

Der Unterschied zur regulären Auflage besteht in der nochmals strengeren Limitierung und der Signatur des Künstlers / des Fotografen direkt auf dem Fotowerk.

Die „Artist’s proof“ Geschichte

Die Geschichte des „Artist’s Proof“ begann im achtzehnten Jahrhundert bei englischen Künstlern, die in der Praxis von der Erteilung kleiner Auflagen lebten. Als „Beweis“ für den Kunstsammler wurde die Beschriftung „Artist’s Proof“ oder Inschrift „Artist’s Proof“ unterhalb des Bildes zugesetzt.

Der „Artist’s proof“ Wert

Kunsthistoriker, Kuratoren, Liebhabern und Sammlern sehen die „Artist’s Proofs“ wegen ihrer Seltenheit und der Einsicht in den Arbeitsfortschritt als besonders wünschenswert und wertvoll. Im Fall eines bereits verstorbenen Fotokünstlers, können diese später als Beweis für die Entwicklung eines Kunstwerkes dienen.

Inside-Gallery – zeitloser Kunstgenuss, Exklusivität und Individualität für höchste Ansprüche und bleibende Werte.

Ein Fotowerk aussuchen